Fotos und Informationen
aus dem Fichtelgebirge

Bad Berneck

Im Maintal und Ölschnitztal
Reiseberichte mit Bildern
Zurück zu: Fichtelgebirge


Bad Berneck Die Altstadt von Bad Berneck liegt im engen Tal der Ölschnitz zwischen den steilen Abhängen der Hohen Wacht und der Hohen Warte. In moderner Zeit wurde es im Tal zu eng und so hat sich die Stadt ins Maintal ausgebreitet. Die Ölschnitz mündet hier in den Weißen Main.

 Satellitenbild
Bad Berneck im Ölschnitztal

Der Fluss Ölschnitz in Bad Berneck Die Ölschnitz in Bad Berneck In der Altstadt von Bad Berneck
Während sich im Tal die romantischen Altstadt-Gassen
entlang der Ölschnitz schlängeln,
Altstadtgassen in Bad Berneck schmiegen sich die Häuser an die steilen Hänge. Bad Berneck an der Ölschnitz
In Bad Berneck

Der Kurpark in Bad Berneck

Kolonnaden beim Kurpark
Bad Berneck ist ein Kneipp-Heilbad.
Die  Kneipp-Kuren oder Kneipp-Therapien, erdacht von Pfarrer Sebastian Kneipp,
bestehen nicht nur aus den bekannten Wassergüssen, sondern umfassen auch eine ganzheitliche Behandlung von Körper und Psyche durch gesunde Ernährung, der Leistungsfähigkeit angepasste Bewegung, Ordnung in der Lebensführung und die Anwendung von Heilpflanzen.

Der Kurbetrieb begann in Bad Berneck um 1830 in Form von Molkenkuren. Diese waren Teil der sogen. Lebensreform-Bewegung des 19. Jahrhunderts. Sehr bekannt war die Molkenkur in  Heidelberg. Um 1930 stellte man dann auf Kneipp-Kuren um.

Der Kurpark im Ölschnitztal lädt zum Spaziergang und zum Verweilen. Von den etwas höher gelegenen Kolonnaden hat man einen schönen Überblick über den Park und das Tal. Dort gibt es im Sommer auch regelmäßig Musikveranstaltungen.

Das Kneippen, also das Kneipp'sche Naturheilverfahren zum Erhalt oder Wiederherstellung der Gesundheit des Menschen wurde übrigens in den Jahren 2015/2016 von der  Deutschen UNESCO-Kommission als Immaterielles Kulturerbe der UNESCO aufgenommen.
Pfarrer Sebastian Kneipp

Der Kurpark von Bad Berneck

Kurpark in Bad Berneck

Schlossturm Oberhalb der Altstadt thront der Schlossturm, einzig intaktes Teil von Burganlagen, von denen nur noch Ruinen übrig sind. Um 1150 baute Ulrich Walpoto die jetzt Walpoten-Burg genannte Befestigungsanlage, die heute eine kleine Freilichtbühne enthält, auf der das Freie Theater Bayreuth im Sommer Vorstellungen gibt. Etwas wieter steht an einem steilen Abhang die Burgruine Hohenberneck.
Bad Berneck - Schlossturm Burgruine Hohenberneck

In Bad Berneck Die steilen Berghänge um Bad Berneck sind mit Spazierwegen und Wanderwegen gut erschlossen. Zur Erholung finden sich dazwischen immer wieder gemütliche Plätzchen. Bad Berneck
Bad Berneck

Der Schlossturm Einige Impressionen Brunnen in Bad Berneck
In Bad Berneck

Die evangelische Kirche "Zur Heiligen Dreifaltigkeit" Die evangelische Kirche "Zur Heiligen Dreifaltigkeit" auf dem Marktplatz erscheint im Baustil der Gotik, musste aber in früheren Jahrhunderten aufgrund von Bränden in Teilen neu gebaut werden. Im jetzigen Bauzustand stammt der Turm von 1518 und das Hauptschiff von 1800. Die evangelische Kirche in Bad Berneck

Autobahnkirche Himmelkron - Bad Berneck Etwas außerhalb, an der Autobahnausfahrt Bad Berneck steht die Autobahnkirche Himmelkron. Obwohl ich sonst mit modernen Kirchen oft so meine Schwierigkeiten habe, finde ich diese ausgesprochen gut gelungen. Sie wurde 1998 dem Heiligen Christophorus geweiht. Architekt war der Bamberger Diözesanbaumeister Eugen Vonmetz. Autobahnkirche an der Ausfahrt Bad Berneck

Autobahnkirche Die Eingangstür trägt groß den Namen ihres Kirchenpatrons, des Heiligen Christophorus (Christopherus). Nach einer in der Legenda Aurea aufgezeichneten Legende war St. Christophorus von hünenhafter Gestalt und hieß eigentlich Offerus. Er lebte als Einsiedler und trug an einer Furt Reisende über den Fluss. Eines Tages trug er ein Kind, das viel schwerer war als der dickste Erwachsene. Es stellte sich heraus, dass es Jesus war, der "die Last der ganzen Welt" trug. Ab diesem Zeitpunkt hieß er "Christophorus".





Bücher
Meine Bücherecke:
 Gesundheit durch Kneipp
 Fichtelgebirge
 Wandern, Radwandern
 Gesundheit und Medizin
 Wellness
 Eltern und Kinder
 Reisefotografie
 Oberfranken
  Der Shop meiner Tochter:
 Fichtelgebirge
 Wellness und Entspannung
 Stressbewältigung
 Wandern
 Wanderausrüstung
 Wanderkarten, Wanderführer Franken
 Gesundheit und Medizin
 Reiseführer Franken
 Wintersport-Bekleidung und Ausrüstung






  Fichtelgebirge
 Marktleuthen Der Schneeberg im Fichtelgebirge
 Kirchenlamitz, Burgruine Epprechtstein Der Ochsenkopf
 Weißenstadt, Weißenstädter See Historisches Bergwerk Weißenstadt
 Wunsiedel, Luisenburg-Festspiele Besucherbergwerk Fichtelberg
 Thierstein, Burgruine Der Waldstein bei Weißenstadt
 Röslau Der Rudolfstein bei Weißenstadt
 Bischofsgrün Der Große Kornberg
 Bad Berneck Die Kösseine
 Bad Alexandersbad Hohenberg, Burganlage
 Arzberg, Mittelalterfest Egertal und Egerland
 Marktredwitz, Landesgartenschau Schwarzenbach an der Saale
 Warmensteinach Die Königsheide
 Fichtelsee, Fichtelberg Der Steinberg
 Mehlmeisel, Wildpark, Klausenlift Goldkronach
 Prinzenfelsen, Girgelhöhle, Silberhaus Die Platte
  Oberfranken
 Bayreuth
 Kulmbach
 Die Plassenburg
 Bamberg
 Fichtelgebirge
 Festspielstadt Wunsiedel
 Burgruine Lichtenberg
 Fränkische Schweiz
 Die ehemalige innerdeutsche Grenze



Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten