Grenzsperrgebiet in Tschechien zu Bayern

Grenzsperrgebiet in Tschechien zu Bayern
Die erste Brücke über die Eger, nachdem diese Deutschland nach Tschechien verlassen hat, wurde von den Grenztruppen zur Grenzüberwachung gebaut. Ein Grenzweg aus Betonelementen führt die Grenze entlang und über die Brücke aus Stahlträgern. Die Straße diente dazu, Flüchtlinge abzufangen, die weiter im Hinterland schon einen stummen Alarm ausgelöst hatten. Mittels der gut ausgebauten Wege konnten die Grenztruppen vor den Flüchtlingen an der Grenze sein und diese abfangen.
Grenzweg oder Kolonnenweg aus Betonelementen

 Egertal, Egerland
 Die innerdeutsche Grenze