Burgruine Thierstein - Wappen Nothaft

Burgruine und Ortschaft
Thierstein im Fichtelgebirge

Thierstein liegt im hügeligen Hochland des  Fichtelgebirges
und gehört zu  Oberfranken.

Seine Burg wurde zwischen 1310 und 1343 erbaut und gehörte damals  Albrecht Nothaft von Thierstein, welcher 1354 auch  Marktleuthen erwarb, das damals noch "Leuken" hieß. 1553, im Bundesständischen Krieg, wurde sie größtenteils zerstört. Heute stehen noch die Außenmauern des Wohngebäudes und der Turm, der über eine Wendeltreppe bestiegen werden kann und eine schöne Aussicht bietet.
Thierstein im Fichtelgebirge - 

Wiedergabe des Wappens

mit freundl. Genehmigung

durch Herrn Bürgermeister Heinl

Thierstein im Fichtelgebirge Schon von weitem
bietet Thierstein
und der Bergfried
der Burgruine
ein markantes Profil.
Thierstein mit Burgruine
Thierstein und Höchstädt im Fichtelgebirge Thierstein aus Westen,
wenn man die Landstraße
aus Richtung Marktleuthen kommt
Thierstein in Oberfranken
Hier aus Nordwesten
von der Autobahn A93
Selb - Marktredwitz aus

 
 
Aussicht von der Burg Thierstein über das Fichtelgebirge
Abends auf der Burgruine
Aussicht vom Bergfried über das Fichtelgebirge Aussicht von der Burgruine

Im Innern der Ruine
gibt es jedes Jahr Veranstaltungen
im Rahmen des
Thiersteiner Burgsommers.
Thiersteiner Burgsommer

Burgruine Thierstein Burgruine Thierstein Burgruine Thierstein

Burg Thierstein vor der Zerstörung Im Bergfried befinden
sich Zeichnungen, wie
man sich die Burg vor der
Zerstörung vorstellen muss.
Burg Thierstein vor der Zerstörung

Burgruine Thierstein - Bergfried Zur besseren Verteidigung
befand sich der Eingang
zum Bergfried früher
einige Meter
über dem Boden.
Der Untere Eingang
wurde später
herausgebrochen.
Burgruine Thierstein - Bergfried

Burgruine Thierstein

Thierstein - evangelische Kirche
Die Burg von der
historischen Altstadt
aus gesehen
Burg Thierstein

Marktplatz Thierstein im Fichtelgebirge
Der Marktplatz
von Thierstein und die
evangelische Kirche
St. Michael






Büchershop
Abteilungen:
 Fichtelgebirge
 Oberfranken
 Wandern, Radwandern
 Burgen
 Mittelalter
 Deutsche Geschichte
 Geschichte
 Reiseberichte, Abenteuer
 Reisefotografie
  Der Shop meiner Tochter:
 Fichtelgebirge
 Oberfranken
 Reiseführer Bayern
 Wandern
 Wanderausrüstung
 Deutschland im Mittelalter
 Mittelalter allgemein
 Geschichte Bayerns
 Geschichte Deutschlands
 Reiseführer Franken
 Wanderkarten, Wanderführer Franken
 Reiseführer Deutschland






  Fichtelgebirge
 Marktleuthen Der Schneeberg im Fichtelgebirge
 Kirchenlamitz, Burgruine Epprechtstein Der Ochsenkopf
 Weißenstadt, Weißenstädter See Historisches Bergwerk Weißenstadt
 Wunsiedel, Luisenburg-Festspiele Besucherbergwerk Fichtelberg
 Thierstein, Burgruine Der Waldstein bei Weißenstadt
 Röslau Der Rudolfstein bei Weißenstadt
 Bischofsgrün Der Große Kornberg
 Bad Berneck Die Kösseine
 Bad Alexandersbad Hohenberg, Burganlage
 Arzberg, Mittelalterfest Egertal und Egerland
 Marktredwitz, Landesgartenschau Schwarzenbach an der Saale
 Warmensteinach Die Königsheide
 Fichtelsee, Fichtelberg Der Steinberg
 Mehlmeisel, Wildpark, Klausenlift Goldkronach
 Prinzenfelsen, Girgelhöhle, Silberhaus Die Platte
  Oberfranken
 Bayreuth
 Kulmbach
 Die Plassenburg
 Bamberg
 Fichtelgebirge
 Festspielstadt Wunsiedel
 Burgruine Lichtenberg
 Fränkische Schweiz
 Die ehemalige innerdeutsche Grenze



Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten