Marktplatz und evangelische Kirche Thierstein

Marktplatz der historischen Altstadt von Thierstein
Der Marktplatz in der historischen Altstadt von Thierstein
Die evangelische Kirche von Thierstein Nahe des Marktplatzes steht die evangelische Kirche
St. Michael. Ursprünglich war sie die Burgkapelle, die die Herren Nothaft um das Jahr 1340 bauen ließen. 1558 wurde sie unter Markgraf Georg Friedrich dem Älteren ordentliche evangelische Pfarrkirche.

Wie viele Kirchengbäude wurde sie mehrmals zerstört, zuletzt am 20. April 1945 durch amerikanische Artillerie.

Der Altar ist ein Geschenk der Marktleuthener Pfarrgemeinde, die ihn schon 1935 durch einen anderen ersetzt hatte und deshalb nicht mehr benötigte.