Camping in Oberfranken

mit dem Fichtelgebirge und der Fränkischen Schweiz

  Fichtelgebirge
  Oberfranken


Die Landschaft in Oberfranken präsentiert sich ihren Besuchern unheimlich facettenreich. Das Fichtelgebirge im Nordosten und die wunderschöne Fränkische Schweiz sind neben den kulturreichen Städten Bamberg und Bayreuth die attraktivsten Reiseziele in der Region. Camping hat dabei als Übernachtungsmöglichkeit eine lange Tradition in Oberfranken. Die Nähe zur Natur dürfte dabei besonders ausschlaggebend für viele Camper sein. Gleich mehrere Campingplätze sind am Ufer von Seen oder Flüssen besonders idyllisch gelegen. Herbststimmung auf dem Waldstein bei Weißenstadt im Fichtelgebirge
Herbststimmung auf dem Waldstein
bei Weißenstadt im Fichtelgebirge



Kulturreichtum in Oberfranken

Die Städte und Orte in Oberfranken können zumeist auf eine sehr lebhafte und abwechslungsreiche Geschichte zurückblicken, die gerade in Form von imposanten Bauwerken ihre Spuren hinterlassen hat. Viele Altstädte mit mittelalterlichem Charakter konnten bis zum heutigen Tag in ihrer Ursprünglichkeit erhalten werden.  Bamberg beispielsweise besitzt den größten weitgehend unversehrt erhaltenen historische Stadtkern in Deutschland, der bereits seit langer Zeit zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Der Bamberger Dom aus dem 13. Jahrhundert, die neue Residenz aus dem 17. Jahrhundert, die Altenburg und das Alte Rathaus sind imposante Zeugen der Geschichte.  Bayreuth mit dem Markgräflichen Opernhaus, der Eremitage, dem neues Schloss und dem Richard-Wagner-Museum muss sich hinter Bamberg kaum verstecken. Hof, Coburg, Forchheim, Kulmbach, Kronach und Selb sind weitere sehenswerte Reiseziel in Oberfranken.

Fichtelgebirge als Naturparadies

Das Fichtelgebirge erstreckt sich zu einem großen Teil in Oberfranken. Das Mittelgebirge ist vor allem für aktive Reisende ein großartiges Reiseziel, denn auf Wanderungen können interessante Felsformationen entdeckt, immergrün scheinende Wälder durchschritten und Gipfel erklommen werden. Der Schneeberg mit 1.051 Metern und der Große Waldstein mit 877 Metern Höhe stellen dabei sicherlich eine besondere Herausforderung dar. Der Aufstieg lohnt sich jedoch, denn der Blick über das Umland entschädigt für alle Mühen. Sehenswert sind die kleinen Städte und Ortschaften wie Warmensteinbach in der Tradition des Bergbaus oder  Bad Berneck als Kneipp-Heilbad im Maintal am Westrand des Fichtelgebirges.

Fränkische Schweiz für Aktivurlauber

Die charakteristische Berg- und Hügellandschaft der  Fränkischen Schweiz ist für Aktivurlauber ein perfekter Urlaubsort. Markante Felsformationen fordern Kletterspezialisten heraus und die zahlreichen Höhlen stoßen auf reges Interesse bei den Besuchern. Die Bergidylle lädt auch zu ausgiebigen Wanderungen oder Touren mit dem Mountainbike ein. Ein gut verzweigtes und ausgebautes Netz an Wanderwegen führt durch die herrliche Naturlandschaft der Fränkischen Schweiz und vorbei an charmanten Dörfern. Ein Highlight ist sicherlich die Fahrt mit der Dampfbahn Fränkische Schweiz durch die einzigartige Landschaft des Wiesenttals.

Camping in Oberfranken

Naturnahe Zelt- sowie Stellplätze für Caravans und Wohnmobile finden sich fast überall in der Region. Besonders schön gelegen sind Campingplätze um Ufer eines See oder der hiesigen Flüsse. Der Weißenstädter See, der Main oder die Regnitz stehen dafür beispielhaft. Die ADAC Klassifikation fällt dabei recht unterschiedlich aus, sodass Camper bei der  Wahl der Plätze in Oberfranken genau auf die Ausstattungsmerkmale achten sollten. Hilfreich sind die Bewertungen von anderen Gästen auf Pincamp, die bereits Erfahrungen mit den jeweiligen Campingplätzen gesammelt haben.

Campingplatz Sonnland bei Seßlach

Mit 52 Standplätzen und vier Mietunterkünften für Besucher ist der Campingplatz Sonnland von überschaubarer Größe, aber dennoch eine lohnende Option. Der kleine Naturschwimmteich mit Stegen und Liegewiese bietet an sonnenreichen Tagen eine willkommene Abkühlung. Der Fahrradverleih vor Ort eröffnet die Möglichkeit, die Region um Seßlach auf zwei Rädern zu erkunden. Die parkähnliche Gestaltung kommt bei den Gästen besonders gut an. Der Campingplatz Sonnland erhält bei den Bewertungen aktuell fünf von fünf möglichen Sternen.

Camping Schloss Issigau

Camping der besonderen Art ist im Schloss Issigau möglich. Die 40 Standplätze verteilen sich unter anderem auf dem Schlosshof und auf den umliegenden Grünflächen. Hinzu kommen elf Mietunterkünfte für alle Camper, die nicht mit eigenem Fahrzeug unterwegs sind. Das Restaurant freut sich über neue Gäste. Mit einer Sauna und einem Tennisplatz kann die Zeit vor Ort unterschiedlich genutzt werden. Durch seine Nähe zu einem schönen Wintersportgebiet ist Camping Schloss Issigau auch in der kalten Jahreszeit eine Option für Reisende.

Camping am Weißenstädter See

Am Ufer des 50 Hektar großen Freizeit- und Erholungssees gibt es 200 Standplätze für Camper. Der schöne Naturstrand mit seiner Liegewiese könnte ein Argument sein, sich für diesen idyllischen Campingplatz zu entscheiden. Camping am Weißenstädter See ist das gesamte Jahr über geöffnet und lockt in den Wintermonaten zahlreiche Sportler, die Loipen und Skipisten in der Nähe in Anspruch nehmen möchten. Der 4-Sterne-Platz des ADAC kommt auch bei seinen Besuchern gut an: 4,5 von 5 möglichen Sternen sprechen für eine wunderschöne Lage und einen umfassenden Service ( Weißenstadt).
Weißenstadt am See mit dem Campingplatz im Grünen
Weißenstadt am See
mit dem Campingplatz im Grünen

Wohnmobilstellplatz in Marktleuthen

Im Egertal diekt am Fluss liegt der  Marktleuthener Wohnmobilstellplatz mit vielen Möglichkeiten zum Spazieren gehen, Wandern und Fahrradfahren.
Wohnmobilstellplatz im Egertal
Wohnmobilstellplatz im Egertal
im Fichtelgebirge


  Oberfranken