Waldschäden durch Sturm

Sturmschäden durch Kyrills Zerstörungswut

umgekippte Fichte nach Orkan Kyrill
Donnerstag, 18. Januar 2007: Sturmtief Kyrill, ein ausgewachsener Orkan, tobt über Deutschland, der komplette Zugverkehr in Deutschland wird eingestellt, Strom fällt aus, und selbst gesunde Bäume knicken um wie Streichhölzer.

Ende Januar und Anfang Februar gingen wir im Wald und am Waldrand spazieren. Die Straßen wurden bereits wieder frei geräumt, die Waldwege nur zum Teil. Im Radio wurde davor gewarnt,in den Wald zu gehen, da geschädigte Bäume auch jetzt immer noch umfallen könnten.

Galgenberg

Wald nach Kyrill Wald nach Kyrill


Wald nach Kyrill
Diese Fichte war kerngesund. Bei einer kranken
Fichte, die von innen fault, ist das Innere dunkel
und der äußere Rand hell. Bei einer gesunden Fichte
ist es anders herum.
Wald nach Kyrill


Wald nach Kyrill
An den aufgeschichteten Baumstämmen hier kann
gut die faulen Stellen erkennen.
Wald nach Kyrill


Wald nach Kyrill Wald nach Kyrill


Entwurzelter Baum ...

Wald nach Kyrill Wald nach Kyrill
... und rund herum ein Bild der Zerstörung ... Der Weg hier ist versperrt - oder man klettert über die Stämme ...



Holzmühl - Richtung ...

Wald nach Kyrill
Gesunder Baum (rechts unten)
Wald nach Kyrill
Kranker Baum


Wald nach Kyrill Wald nach Kyrill


Ruggenmühle

Wald nach Kyrill
Hoch oben in Wipfeln: ...    Abgebrochen ...
Wald nach Kyrill
Wald nach Kyrill


Wildenau bei Selb

Spaziergang von Sonntag, dem 4. Februar 2007:

Wald nach Kyrill
Wildenau liegt gleich an der tschechischen Grenze auf deutscher Seite. Im Wald hinter dem Dorf kommt man an den weißen Grenzpfählen vorbei, und gleich hier an der Grenze führt ein schöner Weg in den Wald auf eine kleine Lichtung, aber der Weg dahin war versperrt durch drei umgekippte, entwurzelte Fichten. Hier kann man sehr schön erkennen, dass Fichten Flachwurzler sind, deren Wurzeln nicht tief in die Erde gehen sondern sich knapp unter der Oberfläche sehr breit verzweigen. Das macht sie bei starkem Wind bzw. Sturm oder Orkan sehr instabil, was dazu führt, dass sie sehr schnell entwurzelt umkippen. Gleich daneben standen aber auch wieder die Reste von einfach abgeknickten Bäumen, selbst eine wunderschöne und stark aussehende Fichte blieb nicht verschont und knickte wie ein Streichholz einfach ab.


Wald nach Kyrill
3 umgekippte Fichten zwischen uns und der Lichtung ...
Wald nach Kyrill
... hier die breiten und flachen Wurzeln dazu


Wald nach Kyrill
Das abgeknickte Streichholz ;o)
Wald nach Kyrill
... und hier nochmal mit Größenvergleich


Bücher zum Thema "Wald" und "Waldschäden":






 Meine Fotogalerie     Reiseberichte     Eisenbahnfotos     Flugzeuge     Europafotos     Côte d'Azur     Flüsse in Europa und Deutschland     Deutschlandfotos     Bergisches Land     Wandern im Fichtelgebirge     Schönes Marktleuthen im Fichtelgebirge     FGV-Frauen Marktleuthen     Kirchengemeinde Marktleuthen     Marktleuthener Advent     Osterbrunnen     Goethe in Böhmen und im Fichtelgebirge     Ludwig van Beethoven     Über mich     Meine Hobbies     Schnee-Eulen     Meine Gedichte und Geschichten     Meine Bücherecke     Meine gesunde Bücherecke     Donna Leon     Tarot     Internationale Kindesentziehung     Sheepworld     Links    Geschichte des Altertums in neuer Sicht von meinem Vater Herbert Gabriel    Impressum, Haftungsausschluß    Sabine's Home    www.fichtelgebirge-oberfranken.de    Bäume