Der "Gasthof zur Post" in Marktleuthen im Lauf der Zeit

Bilder aus dem
Fichtelgebirge

Gasthof "Zur Post" um 1910
Über der Haustür war zwar die Jahreszahl 1741 eingemeißelt, wahrscheinlich wurde dieser aber von einem anderen Haus wiederverwendet. Das Gebäude dürfte ca. zwischen 1840 und 1855 errichtet worden sein. Zeitweise befand sich hier die Postablage.

(Altes Foto, Fotograf unbekannt)
Gasthof zur Post um 1910

Brand des Gasthofs zur Post 1957 Im Jahr 1957 kam es zu einem Großbrand des Gasthauses zur Post in Marktleuthen im Fichtelgebirge.

Foto: Walter Brauner
Brand des Gasthauses zur Post 1957

ca. 1975
Im Erdgeschoss befand sich eine Gaststube und eine Metzgerei, im 1. Stock Gästezimmer und ein Saal für Tanzveranstaltungen. Nach dem Brand 1957 wurde der Saal durch die Familie Kärner ebenfalls in Gästezimmer umgebaut.

Gasthof zur Post 1975

Im Winter 1985
Der Biergarten war komischerweise geschlossen!

Gasthof zur Post im Winter

Der Abriss im Oktober 2006

Gasthof zur Post im Oktober 2006

... Februar 2007
Nach dem Tod des Inhabers Ferdinand Kärner diente das Haus eine Zeit lang als Asylantenheim. Wegen des schlechten baulichen Zustands wurde es schließlich abgerissen. Die Inneneinrichtung der historischen Gaststube wird im Fichtelgebirgsmuseum gelagert.

Gasthof zur Post im Februar 2007