Notgeld von 1923 und 1947

aus Marktleuthen im Fichtelgebirge

Bilder und Informationen von Franz Hirtreiter, Dressendorf bei Goldkronach
Fotos, Reiseberichte, Kurioses

Reiseberichte mit Bildern

Obwohl das Fichtelgebirge von den Zerstörungen der beiden Weltkriege des 20. Jahrhunderts zum großen Teil verschont blieb, gab es natürlich gravierende Auswirkungen. Neben den vielen Gefallenen und Vermissten war dies natürlich auch der wirtschaftliche Niedergang und die dadurch ausgelösten Inflationen bis zu einem Neuanfang mit Wirtschafts- und Währungsreformen.

Da nach einem Krieg durch die großen Kriegsausgaben und die Zerstörungen dem Geld nur wenig Werte gegenüberstehen, verfiel dessen Wert. Teilweise so schnell, dass die zentralen Druckereien mit dem Gelddrucken nicht nachkamen und dass es nicht mehr möglich war, von den Löhnen seinen Unterhalt zu bestreiten. Viele Regionen, Städte und Firmen gingen dazu über, vorübergehend regional gültiges Geld in Umlauf zu bringen oder die Versorgung der Bevölkerung und den Austausch von Waren mit Gutscheinen zu organisieren.

Spendenschein über 2 Pfennige
Markt Marktleuthen

11. Dezember 1947, 5 - 6 Uhr, Größe 65 x 40 mm
Gegen Spendenscheine im Gesamtbetrage von 40 Pfg. erhalten Sie auf der Polizeiwache einen Gutschein auf ein warmes Essen od. ein Nachtlager.

Spendenschein Markt Marktleuthen


Lohngutschein über 100 000 Mark der Porzellanfabriken
Gebr. Winterling, Röslau,
Heinrich Winterling, Marktleuthen
Oscar Schaller & Co. Nachf., Kirchenlamitz
Oscar Schaller & Co. Nachf., Schwarzenbach a.S.

ausgestellt von Heinrich Winterling am 22. August 1923,Größe 185 x 102 mm

Lohngutschein Porzellanfabrik Heinrich Winterling

Lohngutschein der gleichen Porzellanfabriken über Einhunderttausend Mark,
ausgestellt von Oscar Schaller

Lohngutschein Porzellanfabrik Oscar Schaller


Lohngutschein über 5 Millionen Mark der Porzellanfabriken w.o.
1923,Größe 185 x 102 mm

Lohngutschein Porzellanfabrik Heinrich Winterling

Lohngutschein über 5 Millionen Mark der Porzellanfabriken w.o.
1923,Größe 185 x 102 mm

Lohngutschein Porzellanfabrik Heinrich Winterling

Lohngutschein über 1 Million Mark
Porzellanfabrik Heinrich Winterling

ausgestellt vom Prokuristen Otto Zehendner am 18. August 1923, Größe 186 x 102 mm

Lohngutschein Porzellanfabrik Heinrich Winterling, Marktleuthen

Lohngutschein über 300 000 Mark
Porzellanfabrik Heinrich Winterling

23. August 1923,Größe 185 x 102 mm

Lohngutschein Porzellanfabrik Heinrich Winterling

Lohngutschein über 100 000 Mark
Bayerische Hohlglasfabrik Braun & Meier, Marktleuthen

9. August 1923,Größe 168 x 90 mm

Bayerische Hohlglasfabrik Braun & Meier, Marktleuthen

Lohngutschein über 300 000 Mark
Bayerische Hohlglasfabrik Braun & Meier, Marktleuthen

9. August 1923,Größe 168 x 90 mm

Bayerische Hohlglasfabrik Braun & Meier, Marktleuthen

Bücher über Geld